www.werweis.de
 Sie sind hier : →  Homepage→  Wirtschaft→  Der dumme Kunde ? (1)
der Beleg vom 14.2.2008
der Beleg vom 22.2.2008
der Beleg vom 8.4.2008

Lidl und das Pflaumenmus

Wenn Sie bei Lidl einkaufen gehen, müssen Sie tierisch aufpassen. Denn dort stimmen die ausgeschilderten Preise nicht immer mit denen in der Kasse überein.

Anfänglich vermutete ich einen Einzelfall, also ein verzeihbares Versehen. Beim ersten Mal hatte ich mir nichts dabei gedacht und wegen 10 Cent einen Negeraufstand auzuzetteln, das gibt "man" sich ja nicht. Doch beim zweiten oder sogar dritten Male wurde ich hellwach.

Was ist bei dem Laden los.
Wer pennt da oder ist es gar vorsätzlich? Die Filialleiter und auch die Kassierer haben mit Sicherheit nichts davon, wenn die Preise nicht stimmen. Aber wenn die Kunden wegbleiben und 100m weiter nach gegenüber zum Aldi rennen, dann merken die es schon. Als damals hier bei uns in Bierstadt zum Beispiel eine Tiefkühltruhe ein sehr sehr lautes absolut unangenehmes ätzendes Pfeiffgeräusch abgegeben hatte und das trotz vielfacher Reklamation über mehr als 6 Wochen lang, da wurde es bei diesem Lidl verdammt leer. Ob sie das gemerkt haben?

Zurück zu den Plaumen.
Also ausgezeichnet waren sie seit langem mit 99 Cent, kassiert wurde aber 1,09, vermutlich über Monate hinweg. Wer guckt schon so genau auf den Kassenzettel, das macht doch alles der Computer,

Am 14.2 08 ist es mir so ganz nebenbei aufgefallen, da stimmte "was" nicht. Am 22.2. habe ich dann reklamiert. Ja, es stimmte, an der Ware stand 99 und die Kasse druckte 1,09. Der Laden war ziemlich leer und ich bekam (meine) 10 Cent zurück.

Doch bereits am 8.4. in Rüsselsheim das gleiche Spiel: an der Ware stand 99 Cent und die Kasse druckte 2 x 1,09. Die Schlange war sehr lang und der Kassierer wußte sich nicht zu helfen und der Filialleiter war nicht da. Ich war sowieso in Eile weil auswärts und so verzichtete ich auf die große Show.

Ob das etwa ein systematischer Fehler bei Lidl bundesweit ist ? Das wäre fatal. Den es brennt inzwischen an allen Ecken und Enden (Jan 2009) und hier bei uns in Bierstadt sind vermutlich 2 von den 4 Märkten absolet.

Sind jetzt alle Kunden so dumm oder passiert das nur mir ?

Bitte den Wochentag merken: Wir haben Dienstag, den 18.11.2008. Ich gehe zum Discounter Lidl einkaufen und sehe an der Tiefkühktruhe ein sehr großes Schild mit einem Sonderangebot: 3 x Pizza für je 1,99 Euro anstelle 2,39 . Das wären 80 Pfennige Ersparnis pro Stück.

Na gut, Dr. Oetkers chemische Werke, das kann ja nicht verkehrt sein. An der Kasse angekomen, zieht die Bedienung die drei Kartons über den Scanner und Potz Blitz, es sind auf einmal 2,39 pro Stück. Ich schreie laut "HALT", das stimmt nicht.

Nach meiner lautstarken Reklamation kommt der Filialleiter und sagt lapidar, der gescannte Preis wäre ok, der an der Tiefkültruhe sei falsch, weil vom Samstag. Er sagt nicht mal "Entschuldigung" oder "der Preis sei leider noch vom Samstag" vorher, nichts.

Wie gesagt, wir haben bereits Dienstag !!

Wenn das ja das erst Mal gewesen wäre, wäre ich nicht so sauer gewesen.
Da wird doch vermutlich vorsätzlich betrogen oder nennt man das nur geschummelt ? Der Filialleiter hat es sogar abgelehnt, die Ware zum immer noch (falsch) ausgezeichneten Preis abzugeben.
Auch wurde das falsche Presischild nicht unverzüglich abgehängt. Ich war ca. 1 Std. später noch mal da, ich wollte es nämlich wissen. Was läuft da bei Lidl (nur diesem hier ?) schief oder verkehrt ?
Merkt das denn keiner ?
Wo ist die Revision oder der Aufpasser für diesen Wiesbadener Schlampladen ?

zur Startseite © seit 1871 - 2017 (1871 - weil wir in 1871 zum letzten Mal einen Krieg "gewonnen" haben.) - Kein !! Copyright by "Der Nachtwerker"
Gesetzlich geschützt über das Grundgesetz der freien Meinungsäußerung in der Bundesrepublik Deutschand.