www.werweis.de
 Sie sind hier : →  Homepage→  Wirtschaft→  Opel und kein Ende - 2009

Jan 2009 - Opel will 3 Milliarden Euro

ich möchte eigentlich nur die Krumen der Hypo Real Estate, also die Staubkrümel oder Staubflocken der 100 Milliarden, die dort höchst wahrscheinlich versenkt wurden. Aber die "Opelaner" wollen 3,1 Milliarden Darlehen oder Bürgschaft oder vielleicht als Mitgift ?

Okt. 2009 - Old Opel bekam bis jetzt 1,6 Milliarden Euro (nicht DM)

Es war eine Wahlkampf Spende der Koalition (SPD und CDU) an den dummen Wähler, doch bitte still zu halten und zu warten, bis die Wahl vorüber ist. Sie ist seit dem 27.Sept. 2009 vorüber und CDU und FDP können sich jetzt zusammenraufen. Und siehe da, diese böse EU in Brüssel stellt Fragen über Fragen. Und vielleicht geht der böse Kelch des sauren Weines (der Versprechungen, Opel sei gerettet) doch an uns vorüber.

Doch wer ist "OPEL" ?

Unsere ach so klugen Politiker und Rechtsanwälte (in den Parlamenten) hatten geschlagene 3 Monate gebraucht, um herauszufinden, daß nicht ein einziger Standort von dieser ominösen "Firma" Opel (? AG oder GmbH oder Co. oder KG ?) der Firma "Opel" gehört.

Noch besser oder "makaberer" (kann man makaber steigern? = eigentlich nicht) ist jedoch, daß den sogenannten "Opelanern" nicht mal der Schraubenzieher oder das Ölkännchen am Förderband gehört, ja nicht mal die leere Europalette auf dem Hof.

Die Opelaner haben nichts, aber auch gar nichts an Vermögen (oder im Bankerdeutsch an dinglichen Werten), das bei einer Brautschau irgendwie attraktiv wäre, mal abgesehen von den Rentenansprüchen, an denen GM in Amerika gerade erstickt.

Doch falsch, sie haben ja die Perspektive, daß der Staat, also wir alle, dem virtuellen Heißluftballon "Opel" 3,1 Milliarden in den Rachen schiebt bzw. reindampft, als Wahlkampfmunition sozusagen. Mit alleine der Hoffnung, daß der dringend gesuchte unbekannte Investor oder aber die Firma aus Spagettiland es nicht ausschließlich auf diese 3,1 Milliarden abgesehen hat oder darauf spekulieren wird.

 

Warum werden wir den ganzen lieben langen Tag so populistisch durchsichtig und scheinheilig belogen ?

Von den Politikern glaubt doch im Leben keiner mehr, daß diese Autoindustrie irgendeine Zukunft mit diesen derzeitgen Produkten hat, mit Ausnahme der Grünen, die unsere neuen Umweltautos nach Indien exportieren wollen, mit Mindestlohn und garantierten 30 Tagen Urlaub natürlich.

Wenn mir von China-Rückkehrern so ganz beiläufig erzählt wird, daß dort an den Unis das Fach oder die Fakultät Verbrennungsmotoren seit Jahren gänzlich abgeschafft worden ist, werde ich extrem hellhörig. Übrigens hat die Chinesische Regierung den Deal mit der billigen Fabrik für einen US-Geländewagen Namens "Hummer" verboten und GM war sauer. Endlich hatten sie einen Blöden gefunden und jetzt das noch. (Stand Feb. 2010)

Rafft das bei uns immer noch keiner oder sind wir alle genauso dämlich wie die arroganten Amis, nicht verstehen zu wollen, daß das Auto in der herkömmlichen Form nicht mehr gebraucht wird und wir es uns zudem in Kürze gar nicht mehr leisten können.

Frühjahr 2009 - Da basteln oder pfrimeln deutsche Konstrukteure am Auto der Zukunft.

Sie tauschen gerade mal den Benzinmotor (bzw. Verbrennungsmotor) gegen einen Elektro-Motor aus und den Tank gegen die Batterie. Jedenfalls bekommen wir das als neueste Entwicklung öfter mal lanciert.

Selbst der Dümmste hat bereits erkannt, das reicht nicht mehr für den Exportweltmeister Deutschland. Andere Länder oder Nationen haben schon längst ganz andere Ideen für ein Fortbewegungsmittel der Zukunft entwickelt und sogar nahezu fertig. Und das muß überhaupt kein Auto im herkömmlichen Sinn mehr sein.

Bei den Chinesen gibt es inzwischen kleine Drehstrom- motoren mit einer unglaublichen Effizienz und einer noch unglaublicheren Qualität. Ich habe ein 29.- Dollar Muster auf einem Modellflugzeug am Laufen, es ist einfach nur toll, zu welchem Preis welche Qualität aus Hongkong kommt.

Die Chinesen und auch die Inder und Japaner denken schon lange über 4 kleine Motoren an allen 4 Rädern nach und bauen Versuchs-Muster. Das völlig vom Computer gesteuerte Antriebssystem vereinigt alle, aber auch alle Vorteile der modernen Antriebstechnik miteinander. Sogar der Rückstrom beim Bremsen (Wirbelstrombremse) wird wieder in die Lithium Polymer Akkus eingespeist.

Und warum können wir das hier nicht ?

"Sie" fahren mit irgendwelchen Wasserstoffantrieben durch die Stadt und wollen uns weissmachen, das sei der Stein der Weisen.

Dabei ist es immer noch die schwere alte Blechkarosse mit Kardanwelle und/oder Differential und dem alten Schmodder an 70 Jahren Automobiltechnik, von der sie nicht abrücken (wollen oder können oder dürfen) ?

Das ist für mich als Ingenieur der Schlussstrich unter eine Epoche, die wir verloren haben. Genauso wie die Rundfunk- und Fernsehtechnik, bei der wir seit über 10 Jahren nichts mehr zu melden haben, außer, wir dürfen das kaufen, das Produkt von den "Anderen".

Die Frage, die uns Keiner, auch nicht die Gewerkschaft, beantworten mag, die ist:

 

Wovon sollen wir denn das bezahlen - bitte schön ?

Okt. 2009 - New Opel geht baden, vermuten wir alle.

Jetzt ist es Tagesgespräch, die Verträge mit GM und den Russen kommen nicht zustande, immer noch nicht, obwohl alle Deutschen und Hessischen Top-Spitzen- Politiker mehrfach beteuert hatten, der "Deal" sei fachmännisch in trockenen Tüchern, also so gut wie abgeschlossen. Keiner wollte glauben, daß die in Schwierigkeiten gekommene (kanadisch österreichische) Firma Magna das Geld, also die 4,1 Milliarden Euro "deutsche"!!!! Staatshilfen ganz ganz dringend braucht, um selbst nicht in die Insolvenz zu rutschen. Und völlig unerwartet (so so) kommen aus Brüssel alle möglichen Bedenken, daß die Deutschen überhaupt einen Cent zahlen dürfen.

Doch die Russen wie auch die Pleitemanager von GM wie auch Magna geiern nur auf die 4,1 Milliarden deutschen Euro, ja wer hätte das gedacht. Engländer und Belgier und Spanier wollen sich daran gar nicht beteiligen, wollen aber ihre Werke schon ganz gerne erhalten sehen. Und kommt die Zusage aus Brüssel nicht, kommt also die Absage, besser gesagt das Verbot, ist der Deal geplatzt und alle Minister und Präsidenten waschen ihre Hände in Unschuld, das haben sie so nicht gewußt. Was sind das für scheinheilige Lügner ??

Okt. 2009 - New Opel wird vermutlich nichts werden und GM killt den Laden.

Ist nur eine Vermutung vom 17.10.2009 aufgrund der letzten Nachrichten.



zur Startseite © seit 1871 - 2017 (1871 - weil wir in 1871 zum letzten Mal einen Krieg "gewonnen" haben.) - Kein !! Copyright by "Der Nachtwerker"
Gesetzlich geschützt über das Grundgesetz der freien Meinungsäußerung in der Bundesrepublik Deutschand.