www.werweis.de
 Sie sind hier : →  Homepage→  Umwelt

So langsam merkt es jeder, die Umwelt wird immer kostbarer.

Seht alle her, wir sind wirklich reich,
eigentlich sind wir steinreich
und wir bewachen diesen Reichtunm sogar

Allen Unkenrufen zum Trotz, es muß immer erst richtg krachen, bevor der "Bürger" oder besser der Mensch sich selbst oder etwas ändert.

Wir hatten da mal einen Sommer mit 4 Wochen fast 40 Grad (über 0!!) täglich. Es ist nur ein paar Jahre her, aber bei uns trudelten die abgeschmokelten EDV Geräte so schnell ein, daß ich nicht nach kam mit dem Reparieren. Aber einen richtigen Winter hatten wir lange nicht mehr. Komisch, nicht ?

Dafür bekommen wir seltsame Insekten ohne Ende und kleinste Tierchen und dicke fette Fliegen, daß es fast unmöglich ist, die Fenster offen zu lassen ohne ein Fliegengitter. Und das ist alles rein zufällig so von der Natur aus gekommen?

Da hat "Keiner" (frei nach Odysseus) nachgeholfen. Der Rhein ist zum Beispiel mindestens 3 Grad wärmer nach Biblis als vor Biblis. Die Abwärme muss ja irgendwo hin. Und wehe, wir haben mal einen richtig heißen trockenen Sommer mit "Niedrigst- Wasser", dann wird er kochen, der Vater Rhein oder wir haben keinen Strom. Und wenn dann noch der Wind steht, dann ist alles aus.

Glückwunsch, na endlich. Wir wollten doch mal die Belastbarkeit der Natur testen.


zur Startseite © seit 1871 - 2017 (1871 - weil wir in 1871 zum letzten Mal einen Krieg "gewonnen" haben.) - Kein !! Copyright by "Der Nachtwerker"
Gesetzlich geschützt über das Grundgesetz der freien Meinungsäußerung in der Bundesrepublik Deutschand.