www.werweis.de
 Sie sind hier : →  Homepage→  Wirtschaft→  Der dumme Kunde ? (2)

Wo ist bei ALDI das Hühnerfleich ?

Bei dem Wettbewerber ALDI, der ist genau gegenüber vom Lidl, da gibt es seit einiger Zeit die sogenannte "Convenience-" Küche. Das sind vorgekochte Standard Speisen für ein Manager Mittagessen, das also schnell gehen sollte.

Und so habe ich mich von dem animierenden Foto motivieren lasen, meinen Appetit mit "Penne in Tomatensouce" zu befriedigen. Es war wirklich lecker und angenehm gewürzt und schmeckte erstaunlich gut.

Doch wo waren die reichlich zu sehenden Hähnchenbrust Stücke,
die auf dem Kartondeckel so herausgehoben beworben wurden? Es war wirklich kein einziges Stück Fleisch drinnen, auch nach gewissenhaftem Suchen nicht zu finden, kein einziges Stück.

Das war dann für den Preis aber doch zu viel des Guten, also des Weglassenes. Das dürfte auch einem ALDI nicht passieren, die doch so mit ihrer Qualität hausieren gehen.

Was sind "fisher´s best" Surimi Garnelen ?

Wenn man anfängt, die Flöpse und Reinfälle bei Aldi und Co. (also nicht nur bei Aldi, bei allen Anderen auch) aufzuschreiben, kommt System in die Taktiken der Hersteller.

Immer wenn ein Produkt kräftigst mit Knoblauch angerichtet oder gewürzt ist, ist etwas faul. So auch mit diesne Garnelen.

 

Sie schmeckten wir geriebenes Fischmehl zu Mus verarbeitet in Garnelenform mit "ohne" eigenem Geschmack. Sie schmeckten eigentlich nach gar nichts.

Entweder überlagert oder aus einer verunglückten Garnelenfarm gerettet und doch noch vermarktet.

Sicher waren sie groß und dick, aber Aldi's Fischer's Best war das auf gar keinen Fall, es war Murks auf der ganzen Linie.

Nicht zu vergessen, es war sehr viel Knoblauch drinnen in der Garnelendose, denn der Kühlschrank roch auch bei hermetisch verschlossenem Deckel.

Und im Herbst 2009 kam in SWR3 oder HR3 ein Test exakt dieser Kühltheke- Waren und genau diese Schale Surimi-Garnelen wurde als echter Schwindel gebranntmarkt. Es war wirklich mit Geschmacksstoffen angereichertes Fischmehl oder sonstige Fisch-Pampe. Garnelen waren das auf keinen Fall. Der Redakteuer sprach vom Betrug am Kunden.

Noch so ein ALDI Flop, die Kebab Pfanne.

Aldi wirbt noch immer mit hoher Qualität zu guten Preisen. Und in einer richtigen Fleischfabrik dürfte doch eigentlich nicht gepfuscht werden oder ?
Doch wieder mal falsch gelegen. Eine tief gefrohrene Kebab Pfanne, eben nicht vom migrierten multikulturellen Neumitbürger um die Ecke, nein von "unserem" Aldi, das kann doch (eigentlich) nicht schief gehen. Das Bild drauf war natürlich ein reines Promotion Foto und die Aussage aus "zartem Rindfleich" war schlichtweg gelogen. Auch sah das Fleisch aus der Packung sehr sehr dunkel aus.

Es waren schlichtweg gewöhnliche Fleischabfälle da drinnen, ungenießbarer Zodder mit Knorpel.

Nach dem zweiten Bissen habe ich den Rest weggeworfen, es war auch bei wohlwollendster Betrachtung einfach nur ungenießbar. Schade, Aldi, das war ganz großer Mist.

zur Startseite © seit 1871 - 2017 (1871 - weil wir in 1871 zum letzten Mal einen Krieg "gewonnen" haben.) - Kein !! Copyright by "Der Nachtwerker"
Gesetzlich geschützt über das Grundgesetz der freien Meinungsäußerung in der Bundesrepublik Deutschand.