www.werweis.de
 Sie sind hier : →  Homepage→  Wirtschaft→  Die Zukunft von UMTS ?

Wir brauchen UMTS - um jeden Preis.

100 Milliarden Deutsche Mark ( 100.000.000.000 Deutsche Mark ==> kein Scherz) haben da 5 Firmen ausgegeben, um eine Hand voll Luft zu kaufen, denn es ist ja nur die Lizenz.

Jetzt kommt es raus, das sollen ( müssen ) doch irgendwann die Kunden bezahlen oder ?

Wenn ich sehe, wie viele Mitbürger und vor allem junge Leute vor den Grundschulen, Mittelschulen, Gymnasien, Berufsschulen und sogar vor und im Arbeitsamt ein Handy besitzen und benutzen, das ja "nur" DM 1.- kostet, dann sollte man glauben, die Industrie kann jedem einreden, was er braucht (und vor allem, daß er das Handy braucht).

Aber diese Dinger kosten erstmal nur DM 1.-, das dicke Ende kommt ja immer nachher. Laut Informationen der FAZ sitzen die gesamten Handy Provider auf mehr als 145 Millionen DM (145.000.000) uneinbringlicher Forderungen von denen, die die Kosten aus Dummheit oder aus Unwissenheit unterschätzt hatten.

Glauben die UMTS Anbieter wirklich, jeder muß auf dem Schulhof mit dem Handy surfen
oder vor dem Gang ins Arbeitsamt noch mal schnell sein Aktien-Depot checken und umschichten ?

Jedenfalls heute, im Okt 2000 vermute ich den größten Flopp aller Zeiten.

Und wer bezahlt den ?  Der Steuerzahler über die Verlustabschreibungen.

Also war doch die Versteigerung auch ein Flopp ? -  Oder nur gut gemachte Augenwischerei.

Jetzt haben einige ihre Lizenz zurückgegeben, weil der vertraglich vereinbarte Aufbau einer gewissen prozentualen Flächendeckung garnicht mehr finazierbar ist. Die Verluste sind ja abzugsfähig.

Das, Herr Eichel, war Verarschung pur. Luft aus der linken Tasche in die rechte Tasche pusten - solch ein Unsinn.

zur Startseite © seit 1871 - 2017 (1871 - weil wir in 1871 zum letzten Mal einen Krieg "gewonnen" haben.) - Kein !! Copyright by "Der Nachtwerker"
Gesetzlich geschützt über das Grundgesetz der freien Meinungsäußerung in der Bundesrepublik Deutschand.