www.werweis.de
 Sie sind hier : →  Homepage→  Kultur→  Die "neue" Fliedner-Schule

2021 - Was ein aufmerksamer Mitbürger alles so sieht

Vorwort : In der Fliednerstraße habe ich von 1965 bis etwa 1980 gewohnt, in unserem Elternhaus. Und direkt nebenan wurde eine neue Schule gebaut. Weitläufig und modern für die jungen Bierstadter (und Umgebung) Kinder von 6 bis 12 Jahren. Dann wurde angebaut und umgebaut und es gingen 50 Jahre ins Land.
.

Und dann wurde das alte Hauptgebäude in 2016 - nach 50 Jahren - abgerissen .....

Innen ist bereits alles schon leer
über die Hälfte ist schon weg
und zwei Löcher sind übrig




....... und ein neues Schulhaus wurde gebaut

und Ende 2018 neu eröffnet.

Und 1 mal in der Woche laufe oder fahre ich vorbei

..... und ich fahre mit dem (Elketro-) Fahrrad die Fliednerstraße entlang, sogar bis runter in die Innenstadt - jedefalls wenn ich dazu Lust habe.

Als interessierter Mitbürger habe ich dabei die Augen (und auch die Ohren) immer weit offen und sehe so Manches, das "den anderen" irgendwie verborgen bleibt.

Nach jeden Regentag fällt sofort auf, da läuft doch etwas schief, nein, es läuft runter - an der funkelnageneuen Außenwandverkleidung.
.

Die Schule ist gerade mal 2 Jahre at


Die Schule ist noch keine 2 Jahre alt und ein Baumangel - auf ganzer Länge der Straßenfront - wird oder wurde nicht erkannt oder nicht gemeldet oder einfach nicht beseitigt.


Im Abstand von 3 Monaten mache ich erneut Bilder, um das Datum und den Fortschritt der Veschlechterung / Durchfeuchtung festzuhalten.
.

.

Das ist doch Murks, ein richtiger Baumangel


Das sieht das sogar ein Laie (aus der elektrotechnischen Fakultät), man muß also kein Architekt sein, die ALU-Fensterbänke sind zu kurz oder zu weit nach innen gesetzt. Die Ablaufkanten müssten außen mindestens 1 (besser 2 cm) über den Wandplatten überstehen, damit Schneee und Regen draußen abtropfen können. Hier sieht ja ein Blinder, daß das Wasser in die Lücke zwischen Wand und Platten hinein läuft und sich dort das Moos bildet.

Es ist schon merkwürdig, nicht mal der Architekt oder der Baubetreuer vom Stadtbaumt hatte das erkannt ??

Daß der Bürger immer frustrierter wird, wenn die Gemeinds so locker und unkritisch mit unserem Geld umgeht, wird so langsam verständlich. Denn nach 5 Jahren ist die VOB Garantie abgelaufen.
.

Ein Lichtblick : März 2021 und wir haben ja bald Wahlen.

.

zur Startseite © seit 1871 - 2021 (1871 - weil wir in 1871 zum letzten Mal einen Krieg "gewonnen" haben.) - Kein !! Copyright by "Der Nachtwerker"
Übrigens : Ganz oben links unter dem Punkt von www.werweis - das ist die anfliegende Buschtrommel - die die "Erkenntnis" mit im Gepäck hat.
Gesetzlich (zur Zeit noch) geschützt über das Grundgesetz der freien Meinungsäußerung in der Bundesrepublik Deutschland.